Wann
06/09/2018 - 07/09/2018
Ganztägig
Wo
Pädagogische Hochschule Bern

Die Anmeldungen sind offen!

Jahreskongress organisiert zusammen mit der argev


Thema: Evaluationskulturen in der Bildung
Wo stehen wir – wohin wollen wir?
6. und 7. September 2018, Pädagogische Hochschule, Bern

Inhalte und Ziele

Die Evaluationstätigkeit hat sich in den letzten drei Jahrzehnten im Bildungsbereich stark verbreitet und systematisiert. Allerdings stellt sich die Frage, ob und welche Evaluationskultur sich im Zuge der Evaluationen etabliert hat, welche Unterschiede sich hinsichtlich Bildungsstufe und Sprachregion zeigen und wie die Evaluationskultur in der Bildung im Vergleich zu anderen Politikbereichen steht. Am Kongress werden verschiedene Dimensionen von Evaluationskultur unter die Lupe genommen und förderliche und hinderliche Faktoren für eine konstruktive Kultur erörtert. Dabei sollen die Teilnehmenden Anregungen erhalten, wie sie in ihrer Funktion eine gute Evaluationskultur begünstigen können.

Der SEVAL-Kongress und die argev-Netzwerktagung werden 2018 als gemeinsame Veranstaltung durchgeführt. Am 6. September, Nachmittag werden zudem Methodenateliers angeboten und am Abend wird der Prix-SEVAL 2018 verliehen.

Zielgruppen

  • Evaluatorinnen und Evaluatoren im Bildungsbereich und anderen Bereichen
  • Auftraggebende von Evaluationen
  • Führungs- und Fachpersonen mit Verantwortung auf politischer, strategischer und operativer Ebene der verschiedenen Bildungsstufen (Volksschule, Sekundarstufe II, Berufsbildung, Hochschulen etc.)
  • Weitere interessierte Fachpersonen, welche Evaluationskultur und Qualität weiterentwickeln

 

Das detaillierte Programm finden Sie hier. Weitere Informationen sowie das Anmeldungsformular finden Sie hier.