Martin Biebricher

Auftragnehmer


Adresse

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
Pfingstweidstrasse 96
CH-8005 Zürich

martin.biebricher@zhaw.ch
https://www.zhaw.ch/de/ueber-uns/person/bieb/
T +41 58 934 88 21

Evaluationsgegenstände
  • Projekte
  • Programme

Schwerpunkte
  • Prozesse und Vollzug (Prozessevaluation; Vollzugsanalyse)
  • Wirkungsevaluation
  • Konzeptevaluation
  • Bedürfnisanalyse
  • Erstellung von «Wirkungsmodellen»

Erfahrung mit Evaluation
  • Bildung
  • Gesundheit
  • Kultur
  • Soziales / Sozialwerke
  • Sport

Sprachen
Deutsch – Muttersprache
Französisch – Grundkenntnisse
Englisch – Sehr gute Kenntnisse
Andere: Niederländisch (gute Kenntnisse)

Womit ich häufig arbeite

Wirkungsmodelle
Fallstudien
Kombination von Fremd- und Selbstevaluation im "Critical Friend Approach"
Kombination qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden ("Mixed Methods")


Was mir bei meiner Arbeit wichtig ist

Das Entwickeln von nützlichen, konkreten und umsetzbaren Empfehlungen.


Referenzen

Referenzprojekte (Auswahl):

BILDUNG & SOZIALE ARBEIT:
Wissenschaftliche Begleitung/Evaluation "Copilot – Erfolgreich in die Schulzeit starten" (Projektleitung, 2018-2021)

Ziel-/Indikatorenentwicklung für die mobile Jugendarbeit der OJA Zürich (Projektleitung, 2020-2021)

Analyse und Bewertung der Jugendarbeit Freienbach (Projektmitarbeit, 2020)

Begleitevaluation Pilotprojekt "Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung in der Schule" (Projektleitung, 2019-2020)

Bedarfsanalyse Jugendarbeit Urdorf (Projektleitung, 2018-2019)

Jugendarbeit Wallisellen (ZH): Bestandessichtung, Analyse und Empfehlungen (Projektmitarbeit, 2013)

Evaluation der aufsuchenden Sozialarbeit des Vereins Kirchliche Gassenarbeit Luzern (Projektleitung, 2011)

Evaluation der von der Stadt Zürich finanzierten offenen Jugendarbeit (Projektleitung, 2011)

Wirkungsanalyse der Jugendarbeit Chur (Projektmitarbeit, 2011)

Evaluation des Qualitätsmanagements der Volksschulen im Kanton Nidwalden (Projektleitung, 2011)

Studie zur Entstehung und zum Nutzen von indikatorengestützten Entscheidungssystemen in der Politik am Beispiel der Politikbereiche Nachhaltige Entwicklung und Bildung (Projektmitarbeit, 2008-2009)

Evaluation des Projekts „Eigenverantwortliche Schule und Qualitätsvergleich in Bildungsregionen – neue Steuerung im Schulsystem des Landes Niedersachsen“ (Projektmitarbeit, 2006-2008)

Wirkungsevaluation des Schweizerischen Netzwerkes Gesundheitsfördernder Schulen (Projektmitarbeit, 2006-2007)

Empirische Untersuchung zur Kinder- und Jugendpartizipation in Deutschland im Rahmen des Projekts „Initiative mitWirkung!“ der Bertelsmann Stiftung (Projektmitarbeit, 2004-2006)

KULTUR:
Untersuchung zur Verbreitung und den Perspektiven des traditionellen Handwerks in der Schweiz (Projektmitarbeit 2009-2010)

Untersuchung und Szenarioentwicklung „Zukunft Podium 41“ zu den Entwicklungsperspekti-ven der Jugendbeiz „Podium 41“ in der Stadt Zug (Projektmitarbeit, 2008)

GESUNDHEIT & SPORT:
Vertiefende Evaluationsstudien und Evaluationsberatung für die gesundheitsbezogenen Organisationsentwicklungsprogramme im Bildungswesen „Anschub.de“ (Schulen) sowie „Kitas bewegen“ (Kindertagesstätten) der Bertelsmann Stiftung (Projektleitung, 2008-2011)

Evaluation der mit dem Programm «cool and clean» angestossenen institutionellen Veränderungen (Projektmitarbeit, 2011)

Untersuchungen zur Versorgung der Schweiz mit Sportstätten und zum Bestand der rauchfreien Sportanlagen in der Schweiz (Projektmitarbeit, 2007-2009)