Home Résultats




























1. Données personelles:
Nom: Kägi
Prénom: Wolfram
Titre: Dr.rer.pol.
Position: Geschäftsführer

2. Adresse professionnelle:
Institution: B,S,S. Volkswirtschaftliche Beratung
Complément 1:
Complément 2:
Rue: Steinenberg 5
Boîte postale:
Code postal: 4051
Lieu: Basel
Canton: BS
Pays: Schweiz
Tél. professionnel: +41 61 262 05 56
Fax professionnel:
E-mail: Wolfram.kaegi@bss-basel.ch
Mobile:
Tél. privé:
Fax privé:
E-mail privé:
Site web 1: http://www.bss-basel.ch/
Site web 2:

3. Adhésion SEVAL:
Membre: membre individuel

4. Mandataires et mandants d'évaluations:
Mandataires: Oui
Mandants d'évaluations: Non

5. Expérience dans l'enseignement et dans le conseil:
Expérience dans l'enseignement: Non
Expérience dans le conseil: Oui

6. Connaissances linguistiques
English very good
French basic
Spanish basic

7. Domaines d'activité
Agriculture
Development Aid
Economy /J ob Market
Education
Energy
Environment
Finance / Taxes
Foreign Policy
Media / Communication
Research
Social Affairs

8. Domaine de la santé : n'a pas d'expérience en tant qu'évaluateur/trice dans le domaine de la santé.

9. Expérience générale en évaluation
Controlling studies
Cost-Benefit Analysis
Impact Analysis
Implementation Analysis
Organisational Analysis

10. Types d'évaluation
Ex ante evaluation
Ex post evaluation
External evaluation
Formative evaluation
Meta-evaluation
Summative evaluation

11. Champs d'évaluation
Performance Evaluation
Policy Evaluation
Program / Project Evaluation

12. Compétences méthodologiques de récolte de données
siehe www.bss-basel.ch

12. Compétences méthodologiques d'analyse de données
siehe www.bss-basel.ch

13. Projets d'évaluation effectués
Evaluation der Qualifikationsverfahren in der beruflichen Grundbildung

Evaluation von Qualifikationsverfahren in der beruflichen Grundbildung, Identifikation von Wirkungszusammenhängen und Aufzeigen von Best-Practice-Verfahren.

Im Auftrag des Bundesamtes für Berufsbildung und Technologie, 2010


Evaluation Anstossfinanzierung - Nachhaltigkeit und Impulseffekte der Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung

Analyse der Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung in Bezug auf deren Nachhaltigkeit und Impulswirkung.

Im Auftrag des Bundesamtes für Sozialversicherungen, 2009


Funktionsweise und Konsequenzen des neuen Modells zur Hochschulfinanzierung

Bearbeitung von Fragen zum Entwurf für ein Bundesgesetz über die Förderung der Hochschulen und die Koordination im Schweizerischen Hochschulbereich.

Im Auftrag des Bundesamtes für Berufsbildung und Technologie, des Staatssekretariats für Bildung und Forschung und der Eidgenössischen Finanzverwaltung, 2008


Gesamtwirtschaftlicher Nutzen der SUVA

Überprüfung der Effizienz der SUVA und des Schweizerischen Marktes der Unfallvermeidung.

Im Auftrag der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt (SUVA), 2008


Wirkungsanalyse allgemein gültig erklärter Berufsbildungsfonds

Analyse der Stärken und Schwächen der heutigen Regelung und des Vollzugs.

Im Auftrag des Bundesamtes für Berufsbildung und Technologie, 2008


Evaluation Berufsbildungsindikatoren

Überprüfung des Indikatorensystems zur Beurteilung der Berufsbildung.

Im Auftrag des Bundesamtes für Statistik, 2007


Evaluation des Hochschulindikatorensystems

Überprüfung des Hochschulindikatorensystems hinsichtlich der definierten Aufgaben und Ziele sowie Erarbeitung von Verbesserungsvorschlägen.

Im Auftrag des Bundesamtes für Statistik, 2007


Evaluation Pilotversuch Assistenzbudget, Teilstudie 5: Kosten-Nutzen-Analyse

Kosten-Nutzen-Analyse des Pilotversuchs Assistenzbudget für Empfänger/-innen einer Hilflosenentschädigung IV.

Im Auftrag des Bundesamtes für Sozialversicherungen, 2007


Subventionspraxis des Bundes im Umgang mit Naturgefahren

Untersuchung der Kohärenz, Transparenz und Wirksamkeit der Subventionspraxis des Bundes im Bereich der Naturgefahren.

Im Auftrag der Parlamentarischen Verwaltungskontrolle, 2007


Wirkung/Nutzen-Untersuchung der Wirtschaftsförderung des Kantons Bern 2007

Abschätzung der Wirkung von Steuererleichterungen und Finanzierungsbeiträgen als Instrumente der Wirtschaftsförderung des Kantons Bern.

Im Auftrag der Volkswirtschafts- und Finanzdirektion des Kantons Bern, 2007



14. Références
Siehe B,S,S. Referenzliste (www.bss-basel.ch)

15. Autoportrait
Für weitere Informationen sei auf die Webseite von B,S,S. verwiesen: www.bss-basel.ch